Kranke Monster

drachehatohrenschmerzen

Was hat denn der Vampir nur? Zahnschmerzen? Was hat der Riese alles gegessen, dass ihm jetzt so schlecht ist? Wie hat die Hexe ihre Stimme verloren? Antworten auf diese und viele andere Fragen zu Krankheiten finden sich in dem wunderschönen Bilderbuch Die Monster sind krank, erschienen im Gerstenberg Verlag.

Hier wird Kindern zugleich die Angst vor Krankheiten und vor Monstern genommen. Das diese krank werden können macht sie einfach sympathisch. Und nicht nur das Krankheitsbild wird an den Monstern amüsant beschrieben, sondern auch die richtige Medizin.

Emmanuelle Houdart hat ihr Buch mit aufwändigen, ausdrucksstarken und phantasievollen Bildern illustriert. Die Texte zu den einzelnen Krankheiten sind zugleich humorvoll und vermitteln Wissen. Einige der Textstellen können kleinen Kindern aber nur vorgelesen werden, wenn zusätzliche Erklärungen geliefert werden. Etwa die Beschreibung des Zahnarztes.

Besonders gut gelungen sind der Riese mit Übelkeit, die Hexe ohne Stimme und der Riese mit Depressionen. Vermisst habe ich eine Seite zu Ohrenschmerzen.

Ein gelungenes Bilderbuch für Kranke und gesunde Kinder!

4 pfoten

Kommentar verfassen