Drei Detektivinnen

detektivin

Es gibt in der Welt der Literatur eine Diskrepanz: Frauen und Mädchen lesen mehr als Jungen und Männer. Aber Helden und Autoren sind zahlreicher als Heldinnen und Autorinnen.

Dieser Diskrepanz wird oftmals damit begegnet, Frauenliteratur und Mädchenbücher zu veröffentlichen. Das ist an und für sich keine schlechte Sache, aber es ist problematisch, wenn Frauen und Mädchen sich in diesen Büchern in einer Rolle wiederfinden, in der Lesen, Wissen und Tätig-Sein lediglich Beiwerk sind. Beiwerk zur eigentlichen Rolle die darin besteht hübsch zu sein, weiblich zu sein und zu lieben.

Kurz gesagt: wenn Frauen und Mädchen vermittelt wird, dass sie eigentlich gar nicht zu lesen brauchen. Jedenfalls nichts Unweibliches, das eventuell auch Männern und Jungs gefallen könnte.

In der Reihe „Die drei !!!„, erschienen im Kosmos Verlag, schlüpfen nun drei Mädchen in Hauptrollen, die kein Junge langweilig finden würde. Sie sind Detektivinnen, die spannende Fälle lösen und sogar bei der Polizei hoch angesehen sind.

Die Reihe wurde in Anlehnung an die ursprünglich amerikanische Serie „Die drei ???“ (The three investigators) entwickelt, die ebenfalls im Kosmos Verlag erscheint. „Die drei !!!“ wurden in Deutschland entwickelt. Dies ermöglicht der Serie einige Vorzüge. Während bei den drei ??? vieles in Schwarz/Weiß gemalt wird, sind bei den !!! auch Grautöne und sozialkritische Überlegungen überzeugend eingebracht.

Die Handlung ist nach Deutschland verlegt, und die Fälle sind realistisch. Außerdem werden  im Privatleben der Mädchen wichtige Themen wie Schlaganfall, oder Patchwork -Familie angesprochen, statt wie des öfteren bei den ??? unrealistische alte Familienfehden bemüht.

ABER. Aber, aber, kaum ein Junge würde wohl ein Buch über die drei Detektivinnen zur Hand nehmen. Dafür dürften schon die „mädchenhaften“ Cover, oft rosa oder mindestens quietschbunt gestaltet, sorgen. (Bei den ??? verspricht das schlichte Schwarz mit unheimlicher Illustration dagegen sofort Spannung).

Am schlimmsten aber finde ich, dass in die DETEKTIVinnen Geschichten eine riesenportion LIEBESgeschichten hineingequetscht wurden. Natürlich auch hier mit sozialkritischem Touch – Liebe über die Schichten und Kulturen hinweg – aber vor allem schnulzig und kitschig! Es wird beschrieben wie der Wind dem Freund durch die süße Frisur streicht und seine Augen leuchten. Natürlich muss auch beim Ermitteln mal das Make-Up aufgefrischt werden. Und in beinahe jeder Unterhaltung werden Liebesprobleme zum Bestandteil.

Ja, diese Bücher werden vermutlich vielen Mädchen gefallen, die nun endlich mal ein Mädchen in spannender Rolle erleben können. Womöglich lesen sie auch über Formulierungen die mir in die Augen stechen hinweg. Aber sie werden auch gleichzeitig bestens auf sogenannte „Frauenliteratur“ vorbereitet. Mädchen können eben nicht ohne ihre Jungs, ohne die Liebe – das ist immer wieder die Botschaft. Und darunter leidet auch die Detektivgeschichte, die sich nun einmal den knappen Platz mit dem Geschnulze teilen muss.

Es ist wirklich schade, dass Bücher, Buchreihen, ja ganze Rubriken für „Die Mädchen“ produziert werden, anstatt einfach Bücher mit Heldinnen und von Autorinnen zu verlegen. Statt mehr Gleichberechtigung zu verwirklichen, werden hier Rollenbilder mit anderen Mitteln zementiert.

Ich kann die Reihe also nicht empfehlen, es sei denn, das betreffende Mädchen liest ohnehin am liebsten über die Liebe – dann wird hier immerhin zusätzlich Aktion und Intelligenz geboten.

Für alle anderen empfehle ich dagegen die Reihe „Unsichtbar und trotzdem da!„, ebenfalls aus dem Kosmos Verlag. Hier wird zwar eine Heldin von zwei Helden flankiert, aber es handelt sich um eine wirklich spannende Detektiv-Serie. Für starke Mädchen sei ansonsten auf Klassiker wie Pippi Langstrumpf Ronja Räubertochter oder Meggie Folchart aus Tintenherz verwiesen.

Trotz der zum Teil guten Ansätze bei den „Drei !!!“ vergebe ich leider nur eine Pfote und zwei Sterne.

1 pfote copy

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.